Dein Glaubenssystem über Geld

Wie oft hattest Du schon gesagt „Ich kann mir das nicht leisten“, wenn Du etwas für Dich Wertvolles gesehen hast? Sei es eine Reise, ein Seminar, Kleidung oder ein schönes Accessoire? Wie oft hast Du Deine Träume einfach so aufgegeben und „zu klein“ gedacht und somit Dir Deinen eigenen Wert nicht beigemessen?

Jedes Mal wenn Du das tust, dann bestärkst Du diesen Glaubenssatz, der so tief in deinem Unterbewusstsein eingebrannt ist, weil Du ihn so oft wiederholt hast. Werde Dir doch einmal bewusst, wie oft Du so etwas Ähnliches sagst oder denkst? Es waren möglicherweise über die letzten Jahre oder Dein ganzes Leben verteilt viele hunderttausend Male.

Diese Kraft ist übrigens genau dieselbe, die z.B. im hinduistischen Glauben dafür verwendet wird, um sich die Kraft der Manifestation zunutze zu machen. In den indischen Lehren liest Du, dass sie ein Mantra 100.000 Mal wiederholen, um den Inhalt zu ihrer Realität werden zu lassen. Und alles, was Du über die Manifestationskraft von Gedanken und Worte und Handlungen weißt, bestätigt genau dieses Gesetz.

Bitte werde Dir bewusst, dass Du in Deinem Glaubenssystem nachforschen musst, um all die vielen versteckten Glaubenssätze aufzudecken. Du kannst Dir unser Glaubenssystem so vorstellen, als ist es in Schichten aufgebaut und manchmal verhindert ein kleiner versteckter, beinahe „nichtssagender“ Glaubenssatz oder eine innere Überzeugung, dass Du nicht weiterkommst.

Einige dieser Glaubensmuster könnten auch sein:

  • „Immer wenn ich Geld bekomme, haben es andere verloren“ – Du fühlst Dich also unterbewusst schuldig, mehr davon zu haben
  • „Wenn ich Geld habe, kann ich mich nicht mehr an den kleinen Dingen erfreuen“ – Du verwehrst Dich also unterbewusst gegen überfließenden Wohlstand
  • „Es steht in den Sternen geschrieben ob ich reich werde“ – Du bist der Schöpfer, der seine Realität jetzt verändern kann und Du musst Dich nicht mehr abhängig von Deinen Lebensverträgen machen

In meinem Fernkurs „Die Energie des Geldes“ gehen die Teilnehmer in einem der acht Kursteile sehr intensiv auf das Auffinden dieser versteckten Glaubensüberzeugungen ein und sie gehen für 3 Wochen lang auf die Suche danach. Meist sind diese unbewussten Glaubensüberzeugungen dann auch noch mit bestimmten Emotionen wie z.B. Schuld und Scham verlinkt, die, wenn sie nicht in ihrer Verbindung aufgelöst werden, weiterhin schlummernd wirken und Dein Leben bestimmen – meist jedoch kontraproduktiv zu dem was Du wirklich erreichen willst.

Frage Dich also bitte, warum Du finanziell, materiell oder auch in der Umsetzung Deiner Herzenswünsche noch nicht da angekommen bist, wo Du sein möchtest und sein könntest?

Die Antwort wird hauptsächlich in Deinem Unterbewusstsein zu finden sein und ich möchte Dir mit dem Fernkurs „Die Energie des Geldes“ gerne helfen, in die tiefen vorzustoßen und alles ausfindig zu machen, was da für Dich verborgen ist. Am Ende dieses vierten Kursteils wirst Du dann auch mit einer kraftvollen Übung Deinem Vater und Deiner Mutter vergeben, dafür, dass sie dieses Glaubenssystem in Dir „gezüchtet“ haben, denn sie waren letztlich diejenigen, die Dir das mitgegeben haben, worauf Du Dein Leben aufbaust.

Hier findest Du alle Informationen zum Fernkurs „Die Energie des Geldes“. Der nächste Beginn ist am 14. Januar 2013. Eine wunderbare Möglichkeit also, das neue Jahr und die Neue Zeit zu beginnen.

Ich wünsche Dir, dass Du in 2013 ein Jahr voller Glück und Liebe erlebst, dass Du Deinem wahrhaftigen Wesen ganz nahe sein kannst und Frieden erlebst. Ich wünsche Dir, dass Du viel Zeit mit Deinen Lieben, Familie, Kindern und den Menschen verbringen kannst, die Dir nahe stehen und wichtig sind. Ich wünsche Dir, dass Du glücklich bist!

Vielleicht hören oder sehen wir uns ja bald wieder
Grüße von Herzen Thorsten Weiss

Advertisements

One thought on “Dein Glaubenssystem über Geld

  1. Ich bin nun 53 Jahre alt. Hab also schon durchaus einiges erlebt. Die Kraft der Wiederholung ist mir als Buddhist der Gelugpa Tradition gut bekannt. Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß ich die Angst vor Geld weg-arbeiten könnte. Mehrfach habe ich Menschen kennen gelernt, die durch Geld korrupt geworden sind und ihre Menschlichkeit und Großzügigkeit verloren haben. Ich wäre bei mir auch nicht sicher, ob ich bei einem Millionen-Lotto-Gewinn so bleiben würde wie ich bin. Ich arbeite zur Zeit mit 7 CD`s und 2 Büchern von Thorsten an mir, um den Geistheiler in mir zu realisieren. Geld könnte ich gut brauchen, aber ….. (siehe oben)
    Doris Heidemarie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s