Die 12er-Checkliste für gute Entscheidungen

Die aktuelle Zeitqualität fordert sehr viele Menschen enorm heraus. Obwohl seit dem 22.12.2012 bereits ein paar Monate vergangen sind, hat die neue Zeit gerade erst begonnen. Es geht nun für uns alle darum, uns neu aufzustellen, Altes zu überdenken, neue Alltags-Strategien und Lebens-Methoden zu ermitteln und sich völlig auf unsere eigene in uns liegende Genialität zu fokussieren. Wir stehen vor wahrhaftig großen Veränderungen und vor allem diejenigen, die jetzt bedingungslos dem folgen, was uns die Zeit anreicht, werden diese Zeit erfolgreich nutzen können. Am 13. Oktober 2013 (13-10-13) wird uns die Energie zur Entfaltung unserer ganzen Genialität erreichen und uns neue Erkenntnisse ermöglichen, wie Du Dich noch gezielter Deiner eigenen Wahrhaftigkeit zuwenden kannst.

An sich benötigst Du dazu keine „Methoden“, denn jeder Mensch wird dabei auf ganz natürliche Weise im Leben darauf hingewiesen. Manche begreifen es auch gleich. Andere wiederum brauchen erst einen leichten, dann noch einen etwas schwereren und wenn das alles nichts nützt, einen echten „Schlag ins Genick“, um zu verstehen, dass es Zeit für eine Kurskorrektur ist. Ich persönlich habe in der letzten Zeit drei dieser Hinweise bekommen und habe sie nicht genügend beachtet. Den ersten nicht, den zweiten nicht und jetzt kam der Dritte. Doch ich bin sehr dankbar dafür, denn er führt nun zu einer echten „Kurskorrektur“ – nämlich die, welche lange notwendig war. Doch lasse es mich Dir genau erklären. Vor ca. 6 Wochen musste ich in der Mittagspause ein Seminar abbrechen, weil ich energetisch vollkommen entkräftet schien. Der direkte Check meines Körpers, des Herzens und meiner Blutwerte ergab nichts Greifbares. Nach einer kurzen Pause ging es also gleich weiter und ich war kurze Zeit später ohne große Veränderung wieder im gleichen Arbeitsrhythmus, viel unterwegs mit viel zu viel Plänen, wie ich die Welt „noch ein wenig besser“ machen könne. Vor zwei Wochen dann das nächste, diesmal eigentlich deutlichere Zeichen, dass mich zu einer Pause Zwang: ein Festplattencrash. Alle Daten der letzten 6 Wochen, hunderte unbeantworteter Mails waren weg und „zwangen“ mich zur Ruhe, denn die Reparatur sollte 2 Wochen dauern. Gut dachte ich, ich habe ja noch andere Laptops und wieder gab es eine Lösung, um auf die gleiche Weise weiter machen zu können. Dann letzte Woche im Fitness-Center eine Verletzung im Rücken, die ich erst ein paar Tage verschleppt habe die mich jetzt aber letztendlich dazu „Zwang“ zu pausieren und dieses Mal verstand ich. Ich habe es gecheckt und gleich „mein Hilfsmittel“ zur Hand genommen – die kristalline Matrix.

Die Qualitäten der Meister-Matrix sind nämlich sehr hilfreich als eine Art Checkliste, die mich überprüfen lässt, ob ich wie ein Meister handle. Denn wenn Du einen Meister, einen Guru oder das Höchste oder Göttliche definieren müsstest, würdest Du wahrscheinlich immer bei diesen 12 Qualitäten und Fertigkeiten landen, die einen Meister-Engel im Lebens-Alltag ausmachen. Und das ist es letztlich worum es geht. Das ganze spirituelle Wissen bringt uns nichts, wenn wir es nicht lernen, im Lebens-Alltag anzuwenden und selbst der „Engel auf Erden“ zu sein. Denn die Neue Zeit gibt uns dazu die Chance: Loslassen von der Abhängigkeit von etwas, hin zur eigenen Verantwortung und der Entwicklung der eigenen Meisterschaft und der eigenen Höchsten Kraft.

Die 12 Meister-Qualitäten der kristallinen MatrixDas Foto links gibt Dir einen Überblick über die 12er-Matrix und ich möchte Dir erklären, wie ich sie in meinem Beispiel angewendet habe, so dass Du es verstehst, wie Du sie für Dich einsetzen kannst.

Die 12er-Checkliste für gute Entscheidungen“

Es stand also für mich Rückzug und Ruhe an, doch ich musste dafür kurzfristig eine ganze Tour absagen und vielleicht viele Menschen enttäuschen, die sich bereits angemeldet und auf einen Vortragsabend in Augsburg, Linz, Salzburg, Memmingen und Friedrichshafen gefreut haben. Ich freute mich auch sehr darauf, viele liebe Menschen zu treffen und für sie da sein zu können. Doch nicht nur das: ich musste auch einige hundert Euro an Seminargebühren zurückbezahlen und mit rund 3000 Euro Stornokosten rechnen, die uns die Vermieter der gebuchten Veranstaltungsräume in Rechnung stellen würden.

Ich kann mir als Meister der Neuen Zeit, der diese Fähigkeiten und Qualitäten entwickelt hat, jedoch ganz sicher sein, dass wenn ich dieser Matrix folge, alles in perfekter Ordnung sein wird. Ich ging also die einzelnen Punkte durch und erinnerte mich:

Superflow – Wenn ich dem Rhythmus der Erde und meines Lebens folge, weiß ich, dass die vielen Erkenntnisse, die bereit jetzt hier sind, dazu beitragen werde, dass ich niemals zu wenig habe, sondern für alles, alles, wirklich alles gesorgt ist. Würde ich diese Tour also absagen können und mich auf das konzentrieren, um was es letztlich geht. Ich kann ich mich in dieser Zeit wieder erinnern lassen, was schon da ist, ohne dass ich die Tour benötigte, um etwas zu bekommen, was noch nicht hier ist.

Klarheit – Zu was war diese Situation perfekt? Um mir mehr Klarheit zu erschaffen, welche Kurskorrektur meine Seele und mein Höchstes Bewusstsein ankündigen will. Würde ich also neben den paar Tausend Euro irgendwas „verlieren“? Nein nur gewinnen. Denn die neue Klarheit, die ich entwickeln werde, ist mit Sicherheit mehr Wert, sonst wäre das nun nicht so.
Wenn Du mein Buch „Spirituelles Geldbewusstsein“ gelesen hast, dann weißt Du auch, wie ich es erkläre, dass es gar nicht möglich ist „Geld zu verlieren“ 🙂

Heilung – ja, genau darum geht es jetzt. Mein Körper schreit um Ruhe und möchte sich auf seine Weise heilen. Er möchte mir die Möglichkeit geben, dass ich mein ganzes Heilpotential entwickle und erlebe. Er möchte mir die Ruhe und die Möglichkeit gebe, dass ich meine eigene Lichtmedizin (mit meiner CD Lichtmedizin) herstelle und dass ich keine Schmerzstiller, Muskelrelaxans und andere Mittelchen benötige außer die in mir liegende Heilkraft. Ich bleibe also zu Hause und bereit mir mit Superfoods die Nahrung zu, die meinen Körper heilt und ich habe die Ruhe, kann liegen und genesen, so wie es mein Körper mir zeigen möchte.

Akasha-Potential – Wenn ich tief in meine eigene Vergangenheit reise und in meinen früheren Inkarnationen nachsehe, welches Potential jetzt ans Licht möchte, dann muss ich nur auf mein Herz hören. Und das sagt: Bleibe zu Hause und genieße die Zeit, die Sonne, das Meer….und die vielen neuen Ideen, die dabei zu Tage kommen. Es lohnt sich also, dort hinzusehen und so tue ich das. Alleine heute nach einem Tag habe ich bereits so viel Neues entwickelt, was die in mir wartende Genialität mir zeigen wollte. Ich bin mir sicher, dass ich, wenn ich diese Ideen in die Welt bringe, es mir ein Hundertfaches des Wertes zurückgeben wird, die mich meine Entscheidung, eine ganze Vortrags-Tour abzusagen, kostet.

Ausbalanciertheit – nur dann, wenn mein Leben wirklich ausbalanciert ist, kann es blühen. Denn zu viel Arbeit oder zu viel Freizeit bringt ein Ungleichgewicht. Zu viel Schlaf oder zu wenig davon bringt ein Ungleichgewicht. Zu viel saure Nahrung oder zu wenig basische davon, bringt ein Ungleichgewicht. Mir wurde klar: Ich war in letzter Zeit zu viel auf Reisen, habe zu viel Zeit vor dem PC verbracht und mich zu „schlecht“ ernährt, was auf Reisen meist gar nicht anders geht und somit beweist mir auch dieser Punkt: es ist gut, dass ich zu Hause bleibe.

Wahrhaftigkeit – ja genau darum geht es jetzt für uns alle! Derjenige, der in seinem Inneren fühlt, was sich dort wahrhaftig zeigen möchte, es erkennt, es umsetzt und eine Strategie entwickelt, dies im Alltag zu implementieren, der wird der oder die Gesegnete in dieser Zeit sein. Wie meine Situation wieder einmal beispielhaft bewies, werden diejenigen vom Höheren Bewusstsein gesteuert, die es „ernst“ meinen. In vieler meiner gechannelten Meditationen haben Zuhörer immer wieder einen Satz gehört: „Bist Du bereit?“ Und diejenigen, die dann zu sich selbst sagten: „Ja, ich bin bereit. Ich bin so bereit wie nie zuvor, um zu entdecken, wer ich wirklich bin…..“, die wissen wovon ich spreche. Wenn Du es wirklich möchtest, dann wird es geschehen und Du wirst immer mehr an das in Dir liegende Meister-Potential erinnert.

Deswegen bitte ich Dich: Mache Dir diese Potentiale zu Eigen und erlebe, was es bedeutet, ein gesegneter Mensch zu sein. Du hast all diese Meister-Qualitäten in Dir und kannst sie jetzt wieder freisetzen.

Es ist mir so ein tiefer Herzenswunsch, dass Du die wunderbaren Geschenke der Neuen Zeit erkennst und Deine Genialität tief in Dir entdeckst. Und im nächsten Blog werde ich Dir anhand eines anderen Beispiels die 6 anderen Meister-Qualitäten erklären und das, was Du damit in Deinem ganz normalen (spirituellen) Alltag damit tun kannst, um gute Entscheidungen zu treffen, von denen Du tief in Dir das Vertrauen und die innere Überzeugung spürst, dass sie engelhaft, meisterhaft und von göttlichem Bewusstsein geführt sind, auch wenn Dir Menschen im Außen zu etwas anderem raten, weil sie von Angst oder Verlustdenken geprägt sind. Die neue Zeit ist die Zeit, in der die Schöpferin, der Schöpfer, wieder in Dir erwacht. Es ist das Bewusstsein, was schon so lange in Dir ist und jetzt von Dir voll entfaltet und gelebt werden möchte.

Bitte antworte doch unten, wie Du es erlebst, und was DU an Segnungen erfährst, wenn Du Deinem Herzen folgst und Deine Wahrhaftigkeit lebst! So können auch andere Menschen von Deinem Geschichten lernen 🙂

Von Herzen bis bald
Thorsten Weiss

P.S.: Ich würde mich freuen, wenn wir uns im Herbst zu einem meiner neuen Seminare „Entdecke Deine Genialität“ wiedersehen oder Du beim nächsten kostenfreien Online-Webinar dabei sein möchtest.

Hier kannst Du Dich direkt für das Online-Webinar mit Meditation anmelden.

Advertisements

7 thoughts on “Die 12er-Checkliste für gute Entscheidungen

  1. Hallo, lieber Thorsten!
    Danke für Deinen soooo ehrlichen Bericht. Ich kann mich da gut einfühlen, mir geht es in dieser Zeit der Ausrichtung und immer wieder erforderlichen klaren Entscheidung ähnlich. Ich finde es tröstlich, dass Du auch noch soooo menschlich bist, denn mir fällt es manchmal schwer gerade dies an mir anzunehmen, und meine oft, alle anderen tun sich da viel leichter. Natürlich bin ich da wieder im Vergleich… ist halt so…!
    Danke für die Liste. Sie deckt das ab, um was es geht.
    Und tröstlich ist, dass wir wirklich jede Hilfe vom Himmel oder wie auch immer wir es bezeichnen wollen, bekommen. Ja, ich bin bereit.., Jetzt und Hier!

    Liebe Herzensgrüße von Uschi und ALLES erdenklich Gute für Dich und Deine Lieben!

  2. Lieber Thorsten,
    danke, dass Du uns wieder einmal vorlebst, wie man als Meister auf Erden lebt!

    Meine persönlich Erfahrung zeigt mir auch, dass erst wenn ich mir selbst treu bin und aus meinem Herzen lebe, unabhängig der Meinungen und Emotionen anderer, dann kann ich ein Beispiel für andere sein und meine Handlungen sind für ALLE wertvoll; uns für andere „aufzuopfern“ dient keinem….
    In dem Moment, in dem ich einzig und alleine meinem innersten Herzen folge, kommt ausserdem alles ins Fliessen; ich brauche nur zu vertrauen… und zu beobachten! Wenn alles „smooth and easy“ läuft, dann bin ich im Fluss, dann sind meine Gedanken, Gefühle und Handlungen für das Wohl aller Beteiligten stimmig!

    Ich stelle gerade mein Leben den neuen Energien entsprechend ganz auf den Kopf: nur mit meinem Hund und zwei Koffern, wandere ich im September nach USA aus (New Mexico) und fange ein komplett neues Leben an der Seite meiner Zwillingsseele an, ein nativ-amerikanischer Schamane.
    Unter all dem (niedrig schwingenden), das ich zurück lasse, befindet sich auch das „feste“ Essen, da ich gerade im Prozess bin mich nur noch von Prana zu ernähren (hat mein Körper so gewollt).

    Ob wir eine Konferenz-Tour absagen oder unser ganzes bisheriges Leben „absagen“, wichtig ist nur dabei, im Herzen zu „wissen“, dass es dem Menschen entspricht, den wir in diesem Moment bewusst WÄHLEN zu sein. Und dafür ist Deine Checkliste äusserst nützlich, danke!!!

    Ich wünsche Dir viel Spass und Lebensfreude beim Ausruhen! 😉
    Wie schön, dass es Dich gibt – ich bin dankbar dafür, dass Du entschieden hast, Dich jetzt zu inkarnieren ❤
    Von Herz zu Herz,
    Sofia

  3. Lieber Thorsten,
    ich bin gerade dabei, mit dem Schock eines größeren finanziellen Verlustes klar zu kommen. Obwohl es mir nicht direkt hilft, tut es sehr gut zu wissen, dass auch andere mit heftigem Gegenwind zu kämpfen haben. (siehe auch Julia)
    Letztes Jahr war ich so blauäugig, zu glauben, dass nach 2012 alles besser wird. Aber die eigentliche Arbeit hat wohl dieses Jahr erst so richtig begonnen. Vor allem die Arbeit an uns selbst. Auch dank dir, Thorsten, habe ich glücklicherweise einige sehr gut Hilfsmittel bekommen, die mir gute Dienst leisten.
    Aber der Weg ist lang, hart und oft steinig. Wenige Glücksmomente rufen mir ab und zu in Erinnerung, wofür ich das alles auf mich nehme. Obwohl es natürlich keine Umkehr mehr gibt, kann ich jeden verstehen, der ab und zu verzagt ist.
    Deshalb tut es so unheimlich gut, wenn man sich austauschen kann mit Personen, die wirklich wissen, wovon man spricht.
    Vielen Dank und herzliche Grüße,
    Anja

    • Hallo liebe Anja
      was mir hilft, ist, ganz in die Stille (mit mir) zu gehen, im Sinne eines inneren Dialoges. Da findet man alle Antworten, Frieden und Liebe zu allen Wesen.
      Und da gehe ich immer wieder zurück, wenn es mir zu bunt wird.
      LG Julia

  4. Das hast du wohl richtig gemacht ,es hat auch mich noch mal zum überlegen gebracht und bin bei mir am aufräumen. Ich habe im Moment meine Heilarbeiten an andern Menschen beiseite gelegt,damit ich für mich erst mal sorgen kann und zu Kräften komme.mein Körper fühlt sich oft sehr schwach an und ich denke brauche Ruhe . Es ist mir ( klarheit) klar geworden was nicht zu mir gehört und bin dabei es zu ändern und bei jedem Schritt wo man aufräumt geht’s wieder leichter voran .Das womit ich gerne arbeite ist die kristalline Energie,weil man selbst damit alles in der Hand hat und ändern und heilen und sich die Punkte genau ansehen kann was gut und richtig für einen ist . Danke für dein sein zita 🙂

  5. Lieber Thorsten,
    ja es sind stürmische aber auch rauhe Zeiten in dem Sinne, dass zwischenmenschlich ein rauher Wind weht.
    Ich finde den Vergleich mit Krebsen sehr passend, die, wenn sie in einem Gefäss gefangen werden und ein Krebs den Rand hoch krabbeln will um sich zu retten, von den anderen Krebsen davon abgehalten wird…
    Klarheit kann Andere geradezu agressiv machen. Es ist gut, so strukturiert wie von Dir vorgeschlagen, vorzugehen um sich immer wieder selbst mitzunehmen auf die Reise die wir längst angefangen haben. Zu überprüfen wo wir stehen und was sich gerade für eine Qualität zeigen will. „Ja ich bin bereit“ hatte ich am 11.11.2011 gesagt und seither ist es ungemütlich geworden, aber fühlt sich so richtig an, und: als der einzig mögliche Weg, für mich, für andere, für die ganze Welt 🙂
    Danke und LG Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s