Das göttliche Prinzip für Deinen Geldsegen

„Lehre einem Kind von Jung an den richtigen Umgang mit Geld und es wird nicht mehr davon abweichen, wenn es älter wird.“

Das ist eines der besten Zitate, die ich jemals gehört habe. Umgekehrt heißt das eigentlich: wenn Du Dich heute auf Deinem Weg erkennst, der nicht der ist, den Du selbst wählen würdest, ist etwas in Deinen ersten Lebensjahren entstanden, was Du nun umkehren kannst, solltest….musst! Ich verwende dieses Wort müssen nicht gerne, doch dann, wenn Du etwas verändern möchtest, dann musst Du etwas anderes tun, denken, fühlen, auf Situationen reagieren, wie Du es seither und wahrscheinlich gewohnheitsmäßig getan hast.

Dies ist, auch dann wenn es um Finanzen und Geld geht eines der Prinzipien, die so wichtig zu verstehen und anzuwenden sind. Denn eine holistische Lebensweise sollte in vollkommener Harmonie mit allen Lebensbereichen stehen. Deinem spirituellem Leben, Deinen Beziehungen, Deiner Gesundheit und Deinem Geld(vermögen). Ich habe kürzlich einen interessanten Artikel gelesen über den Reichtum unserer Völker. Eines fand ich besonders interessant: Das jüdische Volk macht ungefähr 2% der Weltbevölkerung aus und es sind dort die meisten Reichtümer zu finden. Ist das nur finanziell gesehen so? Oder verbirgt sich dahinter auch noch ein anderer, viel wertvollerer Schatz? Wenn wir aufmerksam in der Bibel lesen und dort die jüdischen Lebensprinzipien des Christentums entdecken, dann haben wir die Antwort darauf: es kommt daher, weil das jüdische Volk schon von früh an die spirituellen Prinzipien von Economie begriffen hat und dadurch sehr viel Segen und Weisheit im Umgang mit Geld und Finanzen empfangen.

Eines der wichtigsten Haltungen die sie entwickelt haben ist dabei die Anti-Schulden-Mentalität. Eine jüdische Familie erzieht seine Kinder schon mit dieser Ausrichtung und das ist der ganz große Unterschied zu unseren westlichen Familien. In unseren Familien sieht es sehr oft, meistens sogar, so aus: Die Kinder werden jeden Morgen in einem auf Pump gekauften Bett wach, sie ziehen  dann ihre „bestelle heute und bezahle später“-finanzierten Klamotten an und frühstücken dann am Tisch, der im Möbelhaus auf Finanzkauf angeschafft wurde. Die Eltern bringen die Kinder dann im finanzierten Auto zur Schule. Sie kommen dann wieder nach Hause, das mit einer Hypothek belastet ist, sitzen wieder an diesem Tisch und sitzen im Laufe des Tages ein paar Stunden auf der Couch vor dem super-Flatscreen, den es zu einem günstigen Zinssatz beim Elektrohändler gab. Meist wird am Tisch nicht über Geld sondern über andere „wichtigere“ Themen gesprochen. Erkennst Du etwas?

Diese „Ich-will-es-jetzt-und-bezahle-später-Mentalität“ hat zu einem hohen Schuldenniveau geführt und halten Dich und Deine Familie gefangen in einem Leben, in dem es nur um das Abbezahlen der Schulden geht, als um ein freies Leben im Überfluss und Guthaben, welches Du ohne diese ganze Last spirituell ausrichten kannst. In meinem Buch „Spirituelles Geldbewusstsein“ und dem Fernkurs „Die Energie des Geldes“ widme ich ein ganzes Kapitel der Frage, wie komme ich so schnell wie möglich aus dem „Mangel“ (Schulden) in den Überfluss (im Guthaben leben) und warum es Sinn macht, den Dispositions-Kredit sofort zu kündigen. Denn wenn Du im Guthaben lebst, dann kannst Du geben und musst nicht zuerst Deine Schuldner bedienen. Du kannst mit vollen Händen alles was Du hast an diejenigen verteilen, die weniger haben: Wissen, Weisheit, Geld, Liebe, Heilkraft, Segen und vieles mehr. Denn Du bist im Guthaben.

Vor 2015 Jahren gab es einen jüdischen Jungen, der in Israel zu Hause war. Er bekam schon als kleines Kind viel Reichtum übertragen. Seine Eltern sorgten gut für das Geld und haben einen Teil davon für ihren Lebensunterhalt verwendet. Der Junge trat in die Fußstapfen seines Stiefvaters und wurde Zimmermann und war ein erfolgreicher Geschäftsmann. Er war genial im Bereich seiner Finanzen und wurde respektiert. Er wuchs in der Gunst Gottes und der Menschen auf. Als ältester Sohn erbte er das Haus, den ganzen Besitz und das Geschäft seines Stiefvaters. Als er mit 30 Jahren damit begonnen war, den Menschen zu dienen, war Geld kein Thema mehr, denn er hatte vorgesorgt, Geld gespart und war ein guter Vermögensverwalter. Er hatte viele finanziell stabile Freunde, die seine Mission unterstützten. Er hatte sein Leben geordnet in allen Bereichen seiner Beziehungen, Gesundheit, Geld und auch in seiner Spiritualität und der Verbindung mit Gott. Er lebte was er predigte und obwohl Geld nie das zentrale Thema in seinem Leben war, hat er immer gut gewirtschaftet um war auch darin ein Vorbild gegenüber denen, die ihm folgten.

Für mich ist diese Geschichte war und ein großer Segen. Ich folge diesen Prinzipien seit Jahren und habe dadurch immer genügend. Keine Ängste, niemals zu wenig und immer ein freudvolles Gefühl, wenn es um Wert, Geld, Reichtum und Erfolg geht.

„Viele Menschen geben Geld, das sie noch nicht verdient haben, aus für Dinge, die sie nicht benötigen. Nur um Eindruck auf Menschen zu schinden, die sie nicht einmal nett finden.“

Das ist leider meistens war. Was ist Deine Motivation, warum Du Dinge kaufst? Gibst Du auch auf diese Weise Dein Geld aus?  Vielleicht bleibst dann noch etwas übrig, um zu sparen und manchmal sogar noch etwas, um zu spenden. Doch das ist nicht das beste Konzept, um mit vielen Reichtümern gesegnet zu sein. Möchtest Du wissen, wie ich s mache?

Mein Erfolgsrezept ist folgendes: Ich gebe die ersten 10% meines Einkommens an Gott, das Universum, die geistige Welt. (Wähle Du was sich für Dich gut anfühlt). Ich mache dies, um zu zeigen, dass ich vertraue. Ich gebe nicht die 10% die übrig sind, sondern die ersten 10%. Ich gebe sie frei an eine Organisation oder eine Person, von der ich weiß, dass sie Gutes damit tun. Ich gebe Geld an diejenigen, die das Beste daraus machen, um andere Menschen in ihre Kraft zu bringen, die Kindern Bildung ermöglichen, die Armen helfen, die bei Menschen ein spirituelles Lebensbewusstsein fördern. Ich gebe Geld an jemanden, der anderen Heilung bringt.

Danach gebe ich erst mir selbst. Die nächsten 10% spare ich für mich und meine Familie. Die nächsten 10% meines Geldes lege ich für mich und alles was mir Freude macht auf die Seite, für Urlaube, die neue Waschmaschine, ein (gebrauchtes) Auto, etc. Und der Rest, der übrig bleibt ist für meinen Lebensunterhalt. Davon bezahle ich meine Miete, mein Essen, mein Internet und mein Telefon. Und mit diesen 70% muss das gehen. Ist es zu wenig, suche ich nach Möglichkeiten, um meine Kosten zu senden.

Es lohnt sich, so ein Leben aufzubauen, dass Dir zeigt, wie es ist, immer im Guthaben zu sein. Es lohnt sich wirklich! Denn damit zeigst Du Gott und dem Universum, dass Du ein guter Finanzverwalter bist. Du wirst Segnungen in Deinem Leben sehen, die Dir seither verwehrt waren. Denn wenn Du nicht nur Deine Gesundheit, Deine Beziehung sondern auch Dein Geld in die Hände des Schöpfers legst, wirst Du fürstlich gesegnet. Du machst dich glaubwürdig und Gott vertraut in Deine Fähigkeiten als guter Finanzverwalter. Vielleicht hört sich das für Dich komisch an und ich würde Deine Skepsis verstehen. Doch wenn Du Dich angesprochen fühlst, dann probiere es auch. Gebe zuerst. Gebe Deine ersten 10%, die von Deinem Gehalt reinkommen direkt wieder zurück an Gott. Lerne zu verstehen, dass es nicht Dein Geld ist, sondern dass Du es vom Universum zur Verfügung bekommst. Und je mehr Du zurückgibt, desto mehr Segnungen. Und dann bete. Bitte den Schöpfer und das Universum, das zu sehen und ir zu helfen. Bitte um Unterstützung und Weisheit. Dieses Prinzip wird Dich zu einer großartigen Führungspersönlichkeit machen und Dir viel Frieden geben.

Ich freue mich auf deine Reaktionen, Erfahrungen und Erfolgserlebnisse. Ich freue mich von Herzen für Dich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s